Statement
 
Die Natur in ihrer Perfektion und Vielfalt spielt bei der Erstellung der meisten Objekte eine herausragende Rolle. Sinneseindrücke die beim Betrachten von Farbkompositionen in Landschaften entstehen, oder auch der Blick ins Detail von Pflanzen und Gegenständen die durch ihre Struktur und Zusammensetzung faszinieren, fördern meine Kreativität und liefern eine schier unerschöpfliche Zahl an Ideen. Aber auch alltägliche Dinge und Situationen bekommen durch genaues betrachten und beobachten konstruktiven Charakter.

Die vier Elemente, Erde, Feuer, Wasser, Luft mit ihren individuellen Eigenschaften, sprechen unterschiedliche Stimmungen und Emotionen an, die sich im Zusammenspiel von Farbe und Form der Materie in meinen Arbeiten wiederspiegeln. Symbolisch gesehen ist für mich die Punktmalerei ein Ausdruck der tieferen Betrachtung die erkennen lässt, das alle Dinge aus kleinsten Teilchen, wie Zellen, oder mehr noch, aus Atomen bestehen. Durch das anwenden der Punktmalerei in dieser Form ist das Produkt beispielsweise mit einer Pflanze vergleichbar. Zwar durch Ihre DNS in Form und Farbe begrenzt, wächst sie langsam Zelle für Zelle und erhält durch den fortlaufenden Prozess, der durch äußere Einflüsse der Elemente unvorhersehbar geleitet wird Ihren eigenen Charakter und Aussehen.

Die Verwendung von MDF-Holzplatten geben mir durch ihre Feinheit und minimale Faserlänge die Möglichkeit naturnahen Formen maßgenau Gestalt zu geben.
Die Verbindung mit naturgewachsenen Hölzern und Wurzeln zeigt den Kontrast, aber auch die Gemeinsamkeit und kreative Vielfalt zwischen Künstlichem und Natürlichem und spiegelt eine künstlich erschaffene Natur wieder. Dreht man nun diese Künstliche Natur um, bekommt man natürlich(e) Kunst.
Die Vernwendung von Spiegeln ist ein Symbol dieser Umkehrung. Der Betrachter soll aber auch durch den Blick auf sich, seines natürlichen Ich´s in unserer überwiegend künstlich erschaffenen Welt bewusst werden.